Team

Mohamed Mansour

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Mohamed Mansour, M.Sc.

Adresse:
Forsthausweg 2
47057 Duisburg
Raum:
LE 707
Telefon:
+49 203 37-91775
Fax:
+49 203 37-94157
E-Mail:
Sprechstunde:
Jederzeit, nach Vereinbarung

Lebenslauf:

Ausbildung

Studium der International Economics sowie der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Paderborn, der Cairo University und an der Ewha University in Seoul, Südkorea mit den Forschungsschwerpunkten Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Internationale Geldpolitik und Finanzmarktarchitektur sowie Ostasienwirtschaft.

Stipendiat des Asian Studies in Business and Economic Programms.

Tätigkeiten

(2013-2014) Studentischer Mitarbeiter am Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln), Wissenschaftsbereich „Bildungspolitik und Arbeitsmarktpolitik“

(2013) Tutor am Lehrstuhl für Finanzierung und Investition, Universalität Paderborn

(2012) Praktikum am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW Mannheim), Forschungsgruppe „Wachstums- und Konjunkturanalysen“

(2012) Praktikum in der Wirtschaftspolitischen Abteilung der Friedrich-Ebert-Stiftung (Berlin), Arbeitseinheit „Nachhaltige Strukturpolitik“

(2011-2012) Wissenschaftliche Assistenz am Jean-Monnet Lehrstuhl für Europäische Integration, Universität Paderborn

Wissenschaftliche Vorträge und Workshops

(2014) Teilnehmer am Sommerworkshop der Deutschen Bundesbank zum Thema “Europäische Geldpolitik in der Praxis“, Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

(2014) Teilnehmer am “Allianz Globalisierungsworkshop“, Allianz AG, München

(2013) Vortrag „Corporate Social Responsibility in the Banking Sector“ im Rahmen des 6th International Students Forums, Chiang Mai University (Thailand)

(2013) Teilnehmer am Praxisprojekt „Risikomanagement“ zum Thema „Öl und Gesellschaft – Risiko der Abhängigkeit“, Center for Risk Management (CeRiMa) der Paderborner Wirtschaftswissenschaften und der arvato systems GmbH, Bertelsmann, Gütersloh

(2011) Teilnehmer am Workshop „Europäisches Recht und Europäische Institutionen“, organisiert von der Universität Paderborn, Internationaler Gerichtshof und Eurojust , Den Haag (Niederlande)